Meine Nähecke

Meine Nähecke –
leider im Schulmodus
Ringelmiez möchte gerne Nähecken sehen- Auch wenn ich nur sehr amatuerhaft nähe, ist doch inzwischen schon so ein bisschen eine kleine Liebelei daraus geworden – eine Liebelei für die Ferien, denn im Alltag sprich im Schulalltag schaffe ich es kaum an die Maschine. Meine Nähecke ist Teil meines Arbeitszimmers und wohnt auf dem ausrangierten Schreibtisch des werten Gatten.Dort steht eben nebem dem Drucker meine Maschine und die zickende Overlock. Die Kabel sind im Alltag wegen derExperimentierfreude der Jungs immer abgezogen und verstaut. Die Schneidematte liegt nur auf dem Tisch, wenn ich nicht nähe. Wenn ich sie brauche liegt sie auf meinem großen Schreibtisch, der in denFerien dann zum Nähtisch/ Zuschneidetisch mutiert.

Wenn ich arbeite stelle ich das Regal, das im Moment unter dem Tisch steht und den Karton mit den Schnittmustern beherbergt neben dran und habe dann etwas mehr Ablagefläche. Auf dem Tisch schiebe ich die normale Maschine nach hinten, wenn ich mit der Overlock arbeiten möchte.


In den Schubladen ist all das drin, was ich so brauche – Knopfkisten, Scheren, Pfeiltrenner, Zangen für die Knöpfe, Fadenalbum , Maßband, Rollschneider und und und.
Über den Schubladen ist mein Stoffschrank und es passt noch alles hinein, was ich so habe. ( Der werte Gatte erträgt schon meine Wollsucht mit Fassung – noch eine wäre dann wahrscheinlich zu viel 😉 )

In dem Regal über dem Schrank stehen meine Projektkisten, die, wenn ich nähe irgendwo stehen und in die ich immer alles hineinverräume, wennich eine Pause machen muss – wiederum dem unermüdlichen Entdeckerdrang meiner Brut zu verdanken.

Ganz oben sind noch brauchbare Reste, die ich teils für irgendwelche Kleinstteile verwende oder mit in die Schule schleppe.

Mein Arbeitstisch ist im Moment im Schulmodus ( und weitgehend leer, denn ich bin soweit fertig mit der Vorbereitung für die nächsten Tage – das sah heute schon anders aus. )

Nun wisst ihr, wie es bei mir so aussieht – wenn ich gerade nicht nähe 😀

This entry was posted in aus dem Leben. Bookmark the permalink.

One Response to Meine Nähecke

  1. ringelmiez says:

    danke für deinen beitrag! bei mir ist die nähecke auch gleichzeitig büro, und wenn ich buchhaltung oder sonstigen kram machen muss, müssen die nähmaschinen auch dem laptop weichen. aber besser, eine kleine nähecke, als gar keine, oder? 🙂

Comments are closed.