Über mich

  1. Ich bin Grund- und Hauptschullehrerin, weil es schon immer mein Traumberuf war.
  2. Ich mache seit 28 Jahren aktiv Judo und habe den 3. DAN (3. schwarzer Gürtel)
  3. In meiner Freizeit trainierte lange  ich Judominis von 5 oder 6 Jahren und führe sie und ihre Eltern in die Anfangsgründe der Sportart ein
  4. Judo ist bei uns eine Familienkrankheit
  5. Stricken ist keine Familienkrankheit. Das mache nur ich und keiner weiß genau, woher diese Leidenschaft kommt
  6. Seit gut 9 Jahren bin ich verheiratet
  7. Wir haben noch keine Kinder, wollen aber auf jeden Fall mehr als eines. Inzwischen sind es zwei
  8. Wir leben inzwischen in einem kleinen Haus
  9. Bei uns leben Schäferhund Iska und Monsterkater Luzipher und das Panikjojo – Iskas Tochter
  10. In unserem Wohn- Arbeitszimmer steht alles voll mit Unterrichtsmaterialien. DAs war einmal , inzwischen wohnt der Kruscht im Arbeitszimmer und im Wohnzimmer lebt und arbeitet hauptsächlich Lukas und meine Wolle.
  11. Meinem Mann ist meine Wollsammlung ein Dorn im Auge.
  12. Sogar mein Mann ist bereits im Wollgeschäft bekannt
  13. Am liebsten stricke ich früh morgens mit meiner Bettdecke auf dem Sofa. Ich habe die Fernbedinung und meine Ruhe – bis Lukas aufsteht, der meine Frühaufstehgene geerbt hat.
  14. Ich bin ein Cola – Junkie. Ein Laster braucht der Mensch
  15. In der Schule trinke ich kein Cola. (Vorbildfunktion 😉
  16. Mein Mann sagt, dass ich ein zuverlässiges Fernsehprogramm wäre. (Das ist ein Gerücht)
  17. Ich höre grundsätzlich um spätestens 20.00 Uhr auf, mich auf den Unterricht vorzubereiten.(Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel, aber nur selten) Auch die Fabrik wrid möglichst bis spätestens 20 Uhr geschlossen.
  18. Meine Schultasche leidet grundsätzlich an Überfüllung
  19. Eine Kollegin sagt: Du hast ja echt einen Knall mit der Strickerei. Aber ich kann das gar nicht. (HTW – Lehrerin) ((Sie hat es sich inzwischen zeigen lassen))
  20. Ich unterrichte TW fachfremd. Studiert habe Mathematik (Hauptfach) Heimat- und Sachunterricht und Anfangsunterricht.
  21. Sportunterricht in Klasse 1 mit 30 Schülern ist schlimmer als Flöhe hüten.
  22. Stricken ist mein Beruhigungsmittel
  23. Unser Hund hilft immer mal wieder beim Stricken.
  24. Ich habe die Lehrerlaubnis für evangelische Religion und unterrichte das Fach gerne.
  25. Mein Lieblingsessen ist Spaghetti und Sauerbraten
  26. Ich bin ganz groß darin, Sachen vor mir herzuschieben. (Ganz schlechte Sache)
  27. Unser Hund macht Agility. Irgendwo muss ja diese ganze Energie hin.
  28. Ich habe 3 Schwestern. Eine ist älter, die beiden anderen sind jünger.
  29. Meinen Mann habe ich im Judo kennen gelernt.
  30. Inzwischen mögen ihn auch meine Schwestern.
  31. Mein Vater verleiht seine Arbeitsgeräte nur an meinen Mann.
  32. Meine Mutter hat eine Hundeschule
  33. Unser Auto hat überall Dellen. (Aber nicht von uns. Sie waren schon drin)
  34. Wir leben in Badisch – Sibirien.
  35. Ich habe eine feste Stelle im Schwabenland, will aber irgendwann wieder heem und es hat gaklappt – ich kann dort unnerrichte wo ma so schnwätzt wie i a.
  36. Wir konnten mal  aus der Tür gehen und der Hund kann frei laufen.
  37. Ski fahren finde ich super. Mein Mann tut sich mit dieser Begeisterung noch schwer.
  38. Ich lese für mein Leben gern.
  39. Auf meinem Schreibtisch dürfen nur meine Sachen liegen.
  40. Ich kämpfe täglich gegen das Chaos auf meinem Schreibtisch.
  41. Mein Hintergrundbild ist unser supertoller und sehr photogener Kater.
  42. Mit Topfpflanzen habe ich es nicht so. Entweder sie faulen oder sie werfen mit Blätter. Und plötzlich verschwinden sie dann.
  43. Meine Schüler sagen, ich sei gemein.
  44. Ich finde, ich bin noch immer zu lieb. Aber ich habe in den letzten Jahren schon viel in dieser Richtung gelernt.
  45. Bügeln hasse ich
  46. Ich koche gern und wahrscheinlich auch nicht schlecht. Mein Mann gedeiht jedenfalls prächtig.
  47. Spätzle kann nur mein Mann richtig machen. Selbst seine Mutter muss immer Kritik anhören.
  48. Ich liebe Harry Potter Hörbücher
  49. Ich friere ständig und habe grundsätzlich eiskalte Füße.
  50. Meine Füße sehen immer aus wie die Pfosten eines Fußballtores.( blaue Flecken 🙁 )( Füße gehen bei uns übrigens bis hoch zu den Oberschenkeln)
  51. Der Duden ist mein wichtigstes Buch.
  52. An meiner Schreibtischlampe hängen die Liftkarten fürs Ski fahren, damit ich weiß, wofür ich ein Jahr arbeite.
  53. Meine linke Schulter habe ich mal beim Judo geschrottet: Schultereckgelenkssprengung
  54. Als nächstes Highlight hatte ich dann einen Lebertumor
  55. Mein Handy ist fast immer aus.
  56. Ich bin ein Bewegungsdepp. Ich brauche ewig, bis ich eine neue Technik beherrsche und mir auch merken kann.
  57. Das Zehn – Fingerschreiben musste ich lernen, weil mein Mann keine neuen Tastaturen mehr kaufen wollte. ( Mit der Einfinger – Adler – im – Suchflugtechnik war ich mindestens genau so schnell, aber brauchte alle 6 Monate eine neuen Tastatur.
  58. Geduld habe ich genug außer mit mir.
  59. Als Kind konnte ich bei Judoturnieren mehrere Jahre kaum teilnehmen, weil ich zu leicht war. ( Ich wog mit 15 Jahren 40 kg und die Gewichtsklassen begannen bei 48 kg) Leider hat sich das geändert.
  60. Meine Spezielität sind ellenlange, schön verschachtelte Schachtelsätze, weil meine Mutter der Meinung war, dass nur das Lernen der lateinischen Spache uns einen Einblick in die Schönheiten der deutschen Grammatik vermitteln könne.
  61. Meine Texte sind grundsätzlich zu lang.
  62. Wir haben nach langem Warten DSL
  63. Ich hasse es, morgens im kalten Bad duschen zu müssen, weil mein Göttergatte abends der Meinung war, man müsse mal wieder lüften und die Heizung abdrehen. Bis er duscht, ist das Bad ja wieder warm.
  64. Mit mir einen Termin auszumachen ist fast unmöglich, Ich versuche nun seit zwei Monaten mich mit meiner Schwester zu treffen.
  65. Speckwürfelchen liebe ich über alles.
  66. Die Freundschaft und Briefe meines Pfadfinderführers Hans sind mir sehr wichtig und wertvoll. Jeder Brief ist etwas besonderes. Das was uns verbindet ist mir Worten eigentlich nicht zu beschreiben.
  67. Ich sammle Nilpferde. Leider habe ich nicht den Platz sie alle angemessen auszustellen und aufzustellen. Mein lieber Mann wird sonst noch ganz verrückt.
  68. Bei uns wachsen Klorollen in der Toilette, meint mein Mann und holt nie welche aus dem Keller.
  69. Unser Hund hat irgendwo win geheimes Haardepot, denn so viele Haare, wie ich beim Fellwechsel saugen muss, kann sie gar nicht haben oder sie müsste nackt herumlaufen.
  70. Tee muss grundsätzlich mit Kandiszucker gesüßt sein.
  71. ich liebe meine Daunendecke über alles und würde sie nie hergeben.
  72. Die Heimat meines Vaters. Niederschlesien würde ich gerne kennen lernen
  73. Ich werde auf jeden Fall einmal hinfahren.
  74. Ich will wieder lange Haare.
  75. Ich verstehe nicht, dass ich meine ganzen Haargummies usw. meinen Schwestern geschenkt habe. Jetzt muss ich alles neu kaufen.
  76. Ich habe inzwischen einen Sohn – Lukas Frederick
  77. Ich habe keine Gallenblase mehr (und der Lebertumor wurde auch gleich mitentfernt)
  78. Mein Sohn war ein Sternengucker und will immernoch mit dem Kopf durch die Wand
  79. Ich genieße den Luxus der Elternzeit mit dem Elterngeld
  80. Nach dem Kaiserschnitt bei Lukas kam Jonas “normal” zur Welt – unter Mitnahme meines Steißbeins
  81. Ich kann auch ROSA stricken
  82. Ich kann nur schwer ohne Schule
  83. Ich stricke gerne zweifarbig mit beiden Händen. Die Flüche beim Erlernen dieser Technik waren nicht kindertauglich.

5 Responses to Über mich

  1. Monika says:

    HI Barbara, schöen Seite!!
    Habe heute nacht endlich dein Geheimniss der Ferse gelüftet: das ist eine Jojo Ferse und bedeutend einfacher zu stricken als die andere!!
    ansonsten Gute Besserung bis bald

    Herzlichst Monika + Atos

  2. anabel says:

    Liebe Barbara,
    ich lache mich gerade schief über Deine Beschreibung. Bei Topfpflanzen, Schachtelsätzen, Nilpferdsammlung etc. etc. könnt ich den Text ganz einfach kopieren und in meinen eigenen Blog einfügen.
    Aber das darf man ja nicht ungefragt, so viel hab ich schon gelernt 😉

    GLG anabel

  3. Barbara says:

    Zum Thema Neugeborene und Hunde (wie geht das gut?) kann ich noch ‘was erzählen (wenn Du magst). War mir ein bißchen doof als Kommentar, weil ich nicht so dazwischen “schulmeistern” wollte, aber wenn Du magst: kurze PM genügt… 🙂

  4. Michaela says:

    hallo Babara,

    ich hab eben nicht schlecht gestaunt , das du euren wonneproppen unterschlägst *zwinker* siehe Punkt 7

    Liebe Grüße

    Michaela

  5. Bettina says:

    Hey, hab ich gerade gelesen und gelacht!
    Ich bin auch Lehrerin… Grundschule in NRW.
    Liebe Grüße, Bettina

Comments are closed.