Eigentlich

wollte ich heute den fertigen Great American Aran Afghan >zeigen. Aber leider ging mir diese Woche zum 2. Mal die Wolle aus und ich muss erst Spinnwolle nachbestellen, diese verspinnen, waschen, wickeln und danach die restlichen 1,5 Patchlängen mit einer Zopfbordüre versehen. Alos habe ich das Ding in eine Tüte gepackt und hinterm Sofa versenkt. Ich bin im Moment recht angefressen, denn ich werde nicht gerne kurz vor Schluss von akuter Wollnot ausgebremst.
Die Bordürenstrickerei zieht sich auch wie Gummi und ist wenig unterhaltsam. Zumindest Mim liebt diese Decke schon sehr.

Letztes Wochenende habe ich hier ja nichts gezeigt, denn ich war auf dem Bodenseetreffen, was ich sehr genossen habe. Es tut einfach gut, 2 Tage damit zu verbringen, das Stricken, das Essen und so den einen oder anderen Menschen, den ich ins Herzen geschlossen habe, zu genießen.

Und ein bisschen Wolle kam auch mit nach Hause, wobei ich sagen muss, dass nicht wenig davon im Paket nach Bremen weiterreiste.

Eine ganz besondere Freude ist mir der Button, den ich am Bodensee geschenkt bekommen habe und der mich daran erinnert, dass es auch ein Nein gibt.

Auch in der letten Woche kam endlich das Namensschild für mein Sidekick. Ich verstehe nicht, wie es zu dem Namen kam 😉

So, jetzt geht es an die Strickwerke:
Fertig ist das Februarpaar aus dem soxxbook

Sockenfakten

Größe 40
Wolle Opal uni
Nadelstärke 2,5
Maschenanzahl 64 am Schaft 72 Rest
Muster N0. 1 aus Soxxbook von Kerstin Balke
Strickart/ Ferse nach Anleitung mit Bumerangferse
für den Vorrat

Schon während der ersten Socke wurde das Muster zunehmend gleichmäßiger und ich passe auch gut rein, was bei mehrfarbigen Mustern bei mir oft kritisch ist. Auf jeden Fall ist es Herausforderung, die mir Spaß macht. Heruasfordernd ist nicht die Technik, sondern der Zeitaufwand, der in diesen Mustern steckt.
Auch fertig ist wieder einmal ein Bettsockenpaar, das meist aus dem Buch Socken rund ums Jahr stammt.

Sockenfakten

Größe 40
Wolle Opal uni
Nadelstärke 2,5
Maschenanzahl 64 am Schaft 72 Rest
Muster N0. 1 aus Soxxbook von Kerstin Balke
Strickart/ Ferse nach Anleitung mit Bumerangferse
für den Vorrat

So nebenbei entstehen weiterhin meine Booties


Größe Erstlingsgröße
Wolle diverse
Nadelstärke 2,25
Maschenanzahl 36
Gewicht 35 g
Muster eigenes Rezept nach neuer Variante
Strickart/ Ferse 08/15
für das Krankenhaus
This entry was posted in Arandecke, aus dem Leben, Babyschuhe/socken, Ravelry, Socken, Socken 2018, Socken rund ums Jahr, Socken rund ums Jahr, Soxxbook, Strick- und Spinntreffen, Stricken. Bookmark the permalink.

One Response to Eigentlich

  1. Auf die Decke bin ich schon megagespannt. Ich habe letztes Jahr den 3. Anlauf unternommen, aber spätestens nach dem 3. Patch verlässt mich die Geduld.

    Deine Socken sind wie immer superschön. Ich gucke immer ein bisschen neidisch auf die 2farbigen, für die ich leider keine Verwendung habe. Socken halten bei mir so lange, dass mir 2 Paar Norwegersocken reichen. Eines davon ist von Dir und sieht immer noch total schön aus.

    Lieber Gruß Bine (irgendwie sollten wir mal wieder Strickblogger-Wichteln, das war toll!)

Comments are closed.