Das Körbchen

war mal wieder gut gefüllt mit Dingen zum Schreiben und Zeigen. Das gute Wetter läd ein zum Stricken und Spinnen im Freien.


Es sind sage und schreibe in den letzten zwei Wochen 3 Paar Socken fertig geworden – und das kam so.
Im Auto liegt immer ein Paar Spocken. Dieses Mal war die Wolle wenig motivierend und streifte dann noch dazu einfach nur öde langweilig, was zur Folge hatte, das sich die Dinger zogen wie Kaugummi, weil ich immer bedacht war, etwas schönes zum Stricken dabei zu haben, wenn ich außer Haus war.

Größe 40
Wolle handgefärbt.com
Nadelstärke 2,25
Maschenanzahl 64
Muster Stinos
Strickart/ Ferse 08/15
für den Vorrat

Viel mehr Freude hatte ich an den Bodensee – WG – Socken, die beim Stricken immer wieder an die schönen Tage beim Bodenseetreffen erinnerten – an die lieben Menschen, die mit mir eine kleine Ferienwohnung teilten, an das Lachen und die Vorfreude auf der Fahrt mit den Damen aus Bremen, die irgendwie auch nach Hechingen führte, an die schönen Stunden im Strickraum im Hotel und und und. Bei Opal hüpfte dann jedem von uns ein Knäuel von Austermann Murano in den Korb und so werden 4 solcher Paare entstehen, die natürlich einen Platz in der Sockenschublade bei mir finden werden.

Sockenfakten

Größe 40
Wolle Austermann Murano
Nadelstärke 2,5
Maschenanzahl 64
Muster Stinos
Strickart/ Ferse 08/15
für mich

Dann sind meine Aprilsocken aus dem soxxbook fertig geworden. Mit jedem Paar wird das Maschenbild gelichmäßiger und ich nehme zunehmend Geschwindigkeit auf. Das werden dieses Jahr einige schöne Weihnachtssocken für den Vorrat, die ich dann an Menschen weitergeben werde, die mir sehr am Herzen liegen.

Sockenfakten

Größe 40
Wolle Austermann Murano
Nadelstärke 2,5
Maschenanzahl 64
Muster Soxx Nr. 3
Strickart/ Ferse 64/ 72 am Schaft – Bumerangferse
für mich

Die Bootiessamlung fürs Krankenhaus wächst natürlich auch weiter.



So manche Lieblingswolle wandert da noch einmal über die Nadeln und lässt mich hachzen.

Größe Erstlingsgröße
Wolle diverse
Nadelstärke 2,25
Maschenanzahl 36
Gewicht 35 g
Muster eigenes Rezept nach neuer Variante
Strickart/ Ferse 08/15
für das Krankenhaus

Die Blümledecke wächst auch so langsam vor sich hin – Blatt für Blatt, Blüte für Blüte…


Sehr schnell strickt sich auch der Stripes gone Crazy. Ob es an den wunderbaren Farben liegt oder daran, dass es durch die Streifen und die verkürzten Reihen einfach kurzweilig ist, es läuft einfach.

Ansonsten sind die Jungs viel draußen am Arbeiten und so mancher Fensterblick fasziniert mich.

Ich war beim Treffen meines Spinnzirkels und habe den Tag sehr genossen. Leider kann ich nur wenig Bilder zeigen, weil ich sehr darauf achte, keine Personen auf den Bildern zu haben – aber diese Spinnräder fingen meinen Blick immer wieder ein.

und auch meine Spule hat sich an dem Tag schön gefüllt, so dass die Wolle für einen neuen Winterpulli für den Großen schon bald fertig ist.

Und auch das fing meinen Blick ein – es sind die Wintersocken der Jungs, die ich zusammengesammelt habe, um sie auf dem Speicher zu verwahren.

Posted in aus dem Leben, Babyschuhe/socken, Monatssocken, Ravelry, Socken, Socken 2018, Sockengeschichten, Soxxbook, Spinnen, Strick- und Spinntreffen | Leave a comment

Es waren Ferien :-)

Auf gehts, ich bin bereit zum Bloggen

Ich bin tatsächlich fertig – fertig mit dem Great American Aran Afghan und ich bin sehr froh, dass ich es hinter mir habe. Den letzten nachgesponnenen Strang für die Umrandung trocknete ich dann kurz vor Ostern am Kamin 😉

Begonnen habe ich die Decke 2015 mit dem Kauf von 2,5 kg Vlies vom alpinen Steinschaf auf dem Wollfest in Backnang. Lange vorher hatte ich schon das Buch gekauft. Ich wusste, dass ich die Decke haben wollte und dass ich dafür naturfarbene handgesponnene Wolle nehmen würde. Ich habe aber den Wollverbrauch komplett unterschätzt. Insgesamt sind hier 3,6 kg Wolle versteckt – ich kaufte nämlich 2017 schon ein Kilo nach – leider in einer anderen Naturfarbe und im März 2018 ein weiteres Kilo, denn mir ging beim Stricken der Bordüre kurz vor Schluss noch mal die Wolle aus. Dieser Nachkauf war farbtechnisch unproblematisch.
Ein weiteres Problem ist, dass die Patche größentechnisch stark unterschiedlich sind. Daher entschied ich mich, die einzelnen Patsche durch Zwischenreihen zu verbinden, was sehr viel Aufwand war, die einzelnen Patche aber in eine gewisse Struktur zwang. Das Endergebnis finde ich wunderbar.




Ferien bedeuten mehr Zeit für die Deckenprojekte, so dass in den Ferien doch einige Blümle entstanden.





Da meine Socken im Moment eher nicht so ichstrickdassonebenbeifähig habe ich ein Paar Stinos zum Mitnehmen angeschlagen für die Veranstaltungen, bei denen ich geistig anwesend sein muss und zuhören sollte. Auch die werden immer mal wieder fertig. Die Wolle für dieses Paar ist ein Strang von Farbenglück, den ich von Wapiti geschenkt bekam.


Sockenfakten

Größe 40
Wolle Farbenglück
Nadelstärke 2,5
Maschenanzahl 64
Muster Stinos
Strickart/ Ferse 08/15
für den Vorrat


Sockenfakten

Größe 40
Wolle Opal uni
Nadelstärke 2,5
Maschenanzahl 64 am Schaft 72 Rest
Muster N0. 2 aus Soxxbook von Kerstin Balke
Strickart/ Ferse nach Anleitung mit Bumerangferse
für den Vorrat


Fakten

Drachenwolle Abo 2018 Februar

von Izabella Zipperer

Wolle:
Strick – Arbeitszeit: 1Woche
Gewicht: ca 90 g
Größe: 50
Nadelstärke: 3
Vorlage:

Ich habe so einige Stränge in Rosa/ Lila Tönen tauschen können und so zog ein Kaschmirsockenwollstrang der Drachenwolle von Wapiti bei mir ein, den das Kamikazekind sah, adoptierte und seine Verstrickung in einen Schal forderte. Ich begann weisungsgemäß einen Drachenschwanzschal. Das Kamikazekind beäugte das Strickwerk regelmäßig und irgendwann kam – der braucht Füße. Also strickte ich Füße an den Drachenschwanz. Aber Mama, der braucht doch auch einen Kopf – also strickte ich einen Kopf und selbstredend bekam der Kopf auch noch ein Auge. so entstand ein ganz besonderer Drachenschwanzschal fürs Kamikazekind.

Fakten

Drachenwolle Sockenwolle mit Kaschmir

Wolle:
Strick – Arbeitszeit: 3Wochen
Gewicht: ca 100 g
Größe: lang genug
Nadelstärke: 3
Vorlage: von S. Hauptmann als Ausgangspunkt einer Zusammenarbeit mit den Wünschen des Kamikazekindes

Schon lange lag das Set der Drachenwolle bei mir im bescheidenen Vorrat und eine Weile schon weiß ich, dass daraus was mit Streifen werden soll und seit ein paar Wochen weiß ich auch was. Nämlich das.

Nun die obligatorische Bootieparade:


Größe Erstlingsgröße
Wolle diverse
Nadelstärke 2,25
Maschenanzahl 36
Gewicht 35 g
Muster eigenes Rezept nach neuer Variante
Strickart/ Ferse 08/15
für das Krankenhaus

Ein paar Nähprojekte habe ich in den Ferien realisiert. Viel mehr ist schon zugeschnitten und so langsam wird es lichter im Schrank mit den Kinderstoffen, denn so langsam wachsen die Jungs raus aus süß und niedlich. Leider ;-(
Die Schnitte stammen von Klimperklein, Lolletroll oder DinoVanSaurier Sky oder Mialuna


Aus dem Leben der letzten Wochen 🙂
Unsere Jungs wachsen und damit ändern sich auch ihre Wünsche an den Garten. So haben wir uns entschieden, das Spielhaus der Jungs weiterziehen zu lassen und ihnen ein bekletterbares Fußballtor aufzubauen. viele Jahre stand das Haus im Garten, war Mittelpunkt vieler Spielideen. Inzwischen waren aber einige Ideen der Jungs nicht mehr kompatibel mit dem Haus( und teilweise schlichtweg gefährlich) und so war die Entscheidung nicht schwer.
Fleißig halfen die Jungs beim Abbau und beim Verladen.


Wenn Ferien sind, habe ich oft hilfe beim Kochen – ob ich will oder nicht und es ist kein Garant dafür, dass sie auch essen, was sie mitkochen. Also so wie überall.


Natürlich haben die Jungs Ostereier im Garten gesucht und gefunden.

Der Frühling kommt so nach und nach im Garten an.


und ich liebe es, wie all unsere Dekofrühblüher dann alle Jahre wieder im Garten auftauchen.

Ich habe mit dem Räuber diese Wichtel für Ostern gebastelt, die ich nach wie vor sehr niedlich finde. Leider konnte der Räuber viele Dinge nicht alleine machen und Hilfe von Erwachsenen benötigte.

Unsere Mim ist eine besonders hübsche KatzenDAME

Posted in Anneres, Arandecke, aus dem Leben, aus dem Leben einer Bubenmutter, Babyschuhe/socken, Moatssocken, Monatssocken, Restedecken, Socken 2018, Stricken | Comments Off on Es waren Ferien :-)

Eigentlich

wollte ich heute den fertigen Great American Aran Afghan zeigen. Aber leider ging mir diese Woche zum 2. Mal die Wolle aus und ich muss erst Spinnwolle nachbestellen, diese verspinnen, waschen, wickeln und danach die restlichen 1,5 Patchlängen mit einer Zopfbordüre versehen. Alos habe ich das Ding in eine Tüte gepackt und hinterm Sofa versenkt. Ich bin im Moment recht angefressen, denn ich werde nicht gerne kurz vor Schluss von akuter Wollnot ausgebremst.
Die Bordürenstrickerei zieht sich auch wie Gummi und ist wenig unterhaltsam. Zumindest Mim liebt diese Decke schon sehr.

Letztes Wochenende habe ich hier ja nichts gezeigt, denn ich war auf dem Bodenseetreffen, was ich sehr genossen habe. Es tut einfach gut, 2 Tage damit zu verbringen, das Stricken, das Essen und so den einen oder anderen Menschen, den ich ins Herzen geschlossen habe, zu genießen.

Und ein bisschen Wolle kam auch mit nach Hause, wobei ich sagen muss, dass nicht wenig davon im Paket nach Bremen weiterreiste.

Eine ganz besondere Freude ist mir der Button, den ich am Bodensee geschenkt bekommen habe und der mich daran erinnert, dass es auch ein Nein gibt.

Auch in der letten Woche kam endlich das Namensschild für mein Sidekick. Ich verstehe nicht, wie es zu dem Namen kam 😉

So, jetzt geht es an die Strickwerke:
Fertig ist das Februarpaar aus dem soxxbook

Sockenfakten

Größe 40
Wolle Opal uni
Nadelstärke 2,5
Maschenanzahl 64 am Schaft 72 Rest
Muster N0. 1 aus Soxxbook von Kerstin Balke
Strickart/ Ferse nach Anleitung mit Bumerangferse
für den Vorrat

Schon während der ersten Socke wurde das Muster zunehmend gleichmäßiger und ich passe auch gut rein, was bei mehrfarbigen Mustern bei mir oft kritisch ist. Auf jeden Fall ist es Herausforderung, die mir Spaß macht. Heruasfordernd ist nicht die Technik, sondern der Zeitaufwand, der in diesen Mustern steckt.
Auch fertig ist wieder einmal ein Bettsockenpaar, das meist aus dem Buch Socken rund ums Jahr stammt.

Sockenfakten

Größe 40
Wolle Opal uni
Nadelstärke 2,5
Maschenanzahl 64 am Schaft 72 Rest
Muster N0. 1 aus Soxxbook von Kerstin Balke
Strickart/ Ferse nach Anleitung mit Bumerangferse
für den Vorrat

So nebenbei entstehen weiterhin meine Booties


Größe Erstlingsgröße
Wolle diverse
Nadelstärke 2,25
Maschenanzahl 36
Gewicht 35 g
Muster eigenes Rezept nach neuer Variante
Strickart/ Ferse 08/15
für das Krankenhaus
Posted in Arandecke, aus dem Leben, Babyschuhe/socken, Ravelry, Socken, Socken 2018, Socken rund ums Jahr, Socken rund ums Jahr, Soxxbook, Strick- und Spinntreffen, Stricken | 1 Comment

So 3 kg Decke

ist beim Umrandung stricken nicht lustig, aber schon so wunderbar warm. Ein Patch hat zwischen 40 und 45 Rippen, alos 90 Reihen Zopfumrandung – also 6 – 7 Zopfungen über 12 Maschen pro Patch *ächz* Inzwischen bin ich nach 5 Längsseitenpatche und 4 Breitseitenpatche bald in der Halbzeit der Umrandung und es isnd darin schon gut 200 g Wolle versteckt. Insgesamt habe ich für das Zusammenfügen so um die 500 g Wolle verbraucht.
Die Mim liebt diese Decke und holt sie sich, wenn es sein muss auch vom Schrank oder verschwindet ganz da drin.
Juchuuu die erste Ecke ist geschafft.
Außerdem war ich diese Woche mit dem Räuber in Feuerwehrmann Sam Musical. Dem Räuber gefiel es gut… er ist aber auch mein Sohn, denn Mittanzen usw und mitgröhlen fand er recht befremdlich 😉 Aber dass er nun die Lieder immer und immer wieder hören mag, zeigt, dass es ihm zusagte.

Wenn meiner täglichen Deckenportion komme ich hin und wieder auch noch an andere Strickereien. So ereilte mich ein Hilferuf und es entstand dieses niedliche Set. Wobei die Mütze nicht nach Anleitung sondern inspiriert davon ist. Der Schal ist weitgehend nach Anleitung – aber deutlich verlängert, da sonst die Gefahr bestünde, dass das Kind etwas Luftnot beim Tragen bekommt.

Fakten

Ferner Baby Merino

Wolle:
Strick – Arbeitszeit: 2Wochen
Gewicht: ca 1150 g
Größe:
Nadelstärke: 3
Vorlage: < als Inspiration


Auch sind wieder zwei Paar Booties fertig geworden – wie fast jede Woche:-)

Größe Erstlingsgröße
Wolle diverse
Nadelstärke 2,25
Maschenanzahl 36
Gewicht 35 g
Muster eigenes Rezept nach neuer Variante
Strickart/ Ferse 08/15
für das Krankenhaus

Auch jeden Tag stricke ich etwas an meiner Blümchendecke ein Blütenblatt an Arbeitstagen, 2 an arbeitsfreien Tagen. So im Schnitt also 1,5 Blumen in der Woche. hier sind ein paar Bilder hinterlegt.
Blümle
Blümle

Posted in Anneres, Arandecke, aus dem Leben einer Bubenmutter, Babyschuhe/socken, Restedecken, Stricken | Comments Off on So 3 kg Decke

Keine Zeit, keine Zeit

das war das eigentliche Thema dieser Woche, denn ein Zusatztermin jagte den nächsten – Elternsprechtag in meiner Klasse, Zahnarzttermin, erste Hilfe Kurs in der Schule, Elternsprechtag fürs Kamikazekind und als Sahnehäubchen 2 fiebernde Kinder am freien Haushaltstag. 2 Termine fielen dann wegen Krankheit von unserer Seite aber auch von Veranstalterseite her aus, so dass ein wenig Ruhe ins Wochenende kam.
Und ja, ich bin vom Fach- aber ich bin immer wieder frustriert davon, wie wenig Verständnis da ist, wenn ein Kind langsam ist oder eine isolierte Schwäche hat. Blödeln im Unterricht ist dann gleich eine Überforderung usw. usw.
Ich könnte gerade….
Stricktechnisch stand die Woche hauptsächlich im Zeichen des Great American Aran Afghan – ich habe alle 6 Streifenzusammengefügt – also 250 Maschen herausstricken, 5 Reihen stricken, 250 Maschen herausstricken aus der gegenüberliegenden Kante und dann beide Teile zusammenstricken. Das macht bei einer immer schwerer werdenden Decke so gar keinen Spaß und frisst unheimlich viel Wolle. Aber es ist vollbracht und ich habe gestern bereits begonnen, die Zopfumrandung zu stricken. Dabei wärmt die Decke schon wunderbar meine Füße.
Wer mal spickeln möchte – bitte sehr
Great American Aran Afghan
Ein Paar Booties ist fertig geworden – die Wolle stammt aus einer Notfallfärbung, die ich für eine Yodamütze für den Räuber färbte.

Größe Erstlingsgröße
Wolle diverse
Nadelstärke 2,25
Maschenanzahl 36
Gewicht 35 g
Muster eigenes Rezept nach neuer Variante
Strickart/ Ferse 08/15
für das Krankenhaus

Vor 5 Jahren strickte ich für den Räuber eine Fliegenpilzmütze. Nun gibt es auch Erwachsene, die sich für das Punktemuster begeistern und so strickte ich für eine tolle Mitstrickerin eine Erwachsenenversion davon.

Fakten

Rödel Siena in rot und weiß

Wolle:
Strick – Arbeitszeit: 9 Tage
Gewicht: ca 125 g g
Größe: 110 Maschen
Nadelstärke: 3,25 und 3,75
Vorlage: Fliegenpilzbeanie
Posted in Anneres, Arandecke, aus dem Leben, Babyschuhe/socken, Gejaule, Stricken | 2 Comments

Auf ein Neues

Da ich ja mit dem Buch New Directions in Sock Knitting im Januar fertig geworden bin, habe ich mir eine neue Heruasforderung gesucht und meine neuen Monatssocken werden aus diesem Buch soxxbook stammen. Ich freue mich schon auf die vielen bunten Socken.
Nun zu den neuen Strickereien und es ist einiges fertig geworden in dieser Ferienwoche, die ich ganz bewusst ruhig gehalten habe. Nach der Grippe, die uns alle hinterrücks erlegt hatte, war ich zwar seit letzter Woche offiziell wieder “gesund” – aber noch nicht wieder fit. Es fehlte infach noch so viel energie und Ausdauer und ich war einfach nur froh, noch diese Woche zum Erholen zu haben. Außerdem sorgte Fasching für ausreichend Beschäftigung für mich und die Jungs.



Wir waren auf dem Kinderfasching im Ort und auf dem Umzug in Gundelsheim. Außerdem konnte ich nach über einem Jahr gestern endlich mal wieder nach Eberbach zum Spinnzirkel – bepackt mit Spinnrad und Zimtschnecken.


Unsere Minikatze wurde über diesen Winter zur richtigen Faultierkatze, die am liebsten auf dem Sofa lag und dort ruhte. So ist sie deutlich rundlicher geworden und brauchte zum Ausgleich mehrmals täglich ihre 5 Minuten, in denen sie Kinderfüße fing oder sich um Treppenstufen wickelte um ihren Puschelschwanz zu fangen.

So und nun zum Strickleben –
Fertig ist mein Braidsmaid, der lange in einer Tasche ruhte, weil ich so einiges stricken musste, was hier erst später auftauchen wird. Auf jeden Fall machte ich mich die letzte Woche an den letzten Musterabschnitt. Ich wusste das erste Knäuel reicht nicht bis zum Ende und ich wusste uach, ich habe noch ein Knäuel… aber nur wo???? Ich fand es schlussendlich in meiner großen Strickreisetasche, in der ich es letztes Mal mit zum Stricktreffen nahm, knapp nicht brauchte und darin schlichtweg vergaß. 2 Tage dauerte die Suche nach diesem verflixten Knäuel.

Fakten

Drachenwolle Wolle Seide Bambus

Wolle:
Strick – Arbeitszeit: 3Wochen … Pause …. eine Woche
Gewicht: ca 115 g g
Größe:
Nadelstärke: 3
Vorlage: Braidsmaid von Martina Behm

Ein Sockennotruf ereilte mich und ich strickte ein Paar simple Stinos für einen jungen Mann mit kalten Füßen.

Sockenfakten

Größe 37
Wolle ODrachenwolle
Nadelstärke 2,25
Maschenanzahl 56
Muster Stinos
Strickart/ Ferse 08/15
für einen jungen Mann

Dazu kam dann noch ein Paar Booties zur Resteverwertung, wo der Rest nichtmal mehr für Bindebändel reichte.

Größe Erstlingsgröße
Wolle diverse
Nadelstärke 2,25
Maschenanzahl 36
Gewicht 35 g
Muster eigenes Rezept nach neuer Variante
Strickart/ Ferse 08/15
für das Krankenhaus
Posted in Anneres, aus dem Leben, aus dem Leben einer Bubenmutter, Babyschuhe/socken, Ravelry, Socken, Socken 2018, Spinnen, Stricken | 3 Comments

Ich bin fertig

Ich habe es tatsächlich geschafft, das Buch New Directions in Sock Knitting komplett durchzustricken, also jedes einzelen darin vorgstellte Paar, Einige waren sehr aufwendig, andere einfach interessant, manche einfach nur wunderbar zu stricken. Für mich haben sich da einige ganz neue Konstruktionsideen aufgetan. Das Buch ist für jeden, der gerne Socken jenseits der üblichen Pfade stricken möchte, eine Bereicherung.
Das letzte Paar aus diesem Buch sind die Smokeys Zickzacks. Ich habe mich an die kleinste Größe gemacht, denn nicht nur ein Paar aus dem Buch wurde riesig, riesig, riesig. Dieses Paar wurde dann eher wutzelig klein, gerade noch groß genug um dem Jüngsten zu passen.

Sockenfakten

Größe 30
Wolle Opal Lollipop
Nadelstärke 2,25
Maschenanzahl kleinste Größe im Buch
Muster Smokey Zickzacks
Strickart/ Ferse gemäß dem Buch
für den Räuber

Das zweite Paar entstand aus einem Kammzug von Dibadu – einer Merino Rustico aus 40 % Wolle, 30 % Seide und 30 % Flachs. Die Wolle ließ sich nicht ganz so dünn ausspinnen wie ich es gerne gehabt hätte. Da ich aber den Farbverlauf erhalten wollte, habe ich die dennoch Navajo gezwirnt. Die Socken daraus wurden dann eben ein bisschen kürzer. Um die längstmögliche Schaftlänge rauszuholen, habe ich die Socken Toe – up gestrickt.

Sockenfakten

Größe 39
Wolle Dibadu Merino rustico
Nadelstärke 2,5
Maschenanzahl 52
Muster Stinos
Strickart/ Ferse 08/15
für Mudder Seemann

Untergegangen waren dann noch die letzten beiden Patche des Great American Aran Afghan – und zwar die mit den unmöglich vielen Noppen.

Posted in aus dem Leben, New Directions in Sock Knitting, Socken, Socken 2018 | 2 Comments

Schnöde Stinos

Immer wieder zum Anfang des Jahres
merke ich, dass es schon wieder Zeit ist für ein Geburtstagssockenpaar für den Adoptivbruder des Kamikazekindes – ich gehe auf die Suche nach einer schönen Wolle in blau / türkis / grün. Dieses Jahr ist es ein Drachenwollstrang geworden. Ich mag ja kontrastreiche Wollen und für Stinos eignen die sich auch sehr gut. Leider hat die Wolle geringelt und war nicht zum Wildern zu überreden. Die Socken sind auch so schön geworden, aber noch schöner fände ich sie, wenn sie gewildert hätten.

Sockenfakten

Größe 44/45
Wolle Drachenwolle
Nadelstärke 2,25
Maschenanzahl 68
Muster Stinos
Strickart/ Ferse 08/15
für den Adoptivbruder des Kamikazekindes
Posted in aus dem Leben, Socken, Socken 2018 | Comments Off on Schnöde Stinos

An dieser Seite wird gearbeitet!

Wer mit dieser Aussage nicht anfangen kann, hier ein paar mögliche Auswirkungen die ihr als Besucher bemerken könntet.

 

  • Die Seite ist zeitweise nicht erreichbar.
  • Kommentare wurden “entfernt”.
  • Irgendetwas funktioniert gerade nicht.
Posted in aus dem Leben | Comments Off on

Mal aufs Laufende kommen

Ich mache nun einfach mal einen Rundumschlag Bilder um wieder aufs Laufende zu kommen um dann neue Dinge genauer vorstellen zu können. Aus 2017 fehlt so einiges. Das bleibt einfach so.
Das was nun gezeigt wird stammt aus dem Herbst/ Winter 2017.





























Posted in Anneres, aus dem Leben, Babyschuhe/socken, New Directions in Sock Knitting, Socken, Socken rund ums Jahr, Stricken | Comments Off on Mal aufs Laufende kommen